SLRV: Hybrid – Brennstoffzelle + Batterie

SLRV: Hybrid – Brennstoffzelle + Batterie -Beitrag – 13.01.2021

Am 1.Oktober 2020 stellte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein neuartiges Kleinfahrzeug vor. Das Safe Light Regional Vehicle (SLRV) genannte Auto ist ein echter Hybrid. Neben einer 25 kWh Batterie verfügt der zweisitzige Flitzer nämlich auch noch über eine Brennstoffzelle mit 8,5 Kilowatt Leistung. Ist der 39 Liter Drucktank mit 1,6 kg Wasserstoff komplett gefüllt und die Batterie voll, ist das gut für 400 km Reichweite. 

SLRV: Hybrid – Brennstoffzelle + Batterie
SLRV – 450 kg – 400 km Reichweite – 120 km/h – 15.000 € Foto DLR/FrankEppler   

Die Abwärme der Brennstoffzelle dient gleichzeitig als Heizung. Selbst eine Klimaanlage ist an Bord. 

Das SLRV ist ein Fahrzeug der Klasse L7e.  D.h. das max. Fahrzeuggewicht darf 600 kg nicht überschreiten. Die maximal zulässige Leistung beträgt in dieser Klasse 15 kW.

Der SLRV bringt incl. Batterie und Brennstoffzelle nur 450 kg auf die Waage. 

Möglich wird ein solch geringes Gewicht durch “metallische Sandwichbauweise mit Decklagen aus Aluminium oder Stahl und Kernen aus Kunststoffschaum.” so Projektleiter Mi­cha­el Kries­cher im Interview beim Rollout des SLRV.

Da es keine Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit in dieser Klasse der Kleinfahrzeuge gibt, rennt das gefällige Auto auch 120 km/h.

Das 3,80 Meter lange außergewöhnlich Vehicle soll für 15.000 € produziert werden können. Wenn das der Fall wäre, hätte der Aachener eGo ein noch größeres Problem. Der kostet nämlich ab ca. 17.000 € und fährt nur 120 km weit. Auch Artegas Karo oder der Microlino täten sich schwer – die kommen alle höchstens 200 km weit. Auch der Unity One läuft nur 150 km mit einer Ladung.

Allerdings haben alle diese Autos das gleiche Problem. Man kann Sie allenfalls bestellen. Ob und wann sie geliefert werden (können), steht in den Sternen. Schade eigentlich.

Übrigens: Leider gibt es für das SLRV keine BAFA-Förderung. Warum? Ist unklar. Wahrscheinlich fehlt die Lobby.