Volvo mit guten Zahlen

Volvo mit guten Zahlen

In einer Pressemitteilung vom heutigen Tag teilt Volvo Cars das zweitbeste Halbjahr der Unternehmensgeschichte mit. 

In den letzten Jahren hat Volvo seine Marktposition stark ausgebaut. Die Verbrenner Modelle laufen gut. Im SUV-Segment der Verbrenner liegt Volvo mit drei Autos sogar ganz vorne. 

Da steckt Potential drin, sieht Geely Chef Li Shufu, als er sich 2010 entschließt bei Volvo einzusteigen.

2010. Volvo und die gesamte schwedische Autoindustrie liegen am Boden. Keiner gibt mehr einen Pfifferling auf diese Schweden. Günstig, denkt sich Li Shufu. 

Seitdem geht es mit dem chinesisch schwedischen Autobauer stetig bergauf. In den letzten 10 Jahren seit der Übernahme hat sich der Umsatz fast verdoppelt. 

 Insgesamt ging der Absatz zwar im Gesamtjahr 2020 um 6,2 % zurück, aber nur wegen des ersten Corona Haljahres. Hier war der Absatz um 21 % eingebrochen. Bereits im zweiten Halbjahr zog der Verkauf aber wieder an und so konnte Volvo den weltweiten Absatz um 7,4 % gegenüber dem zweiten Halbjahr des Vorjahres auf 391.751 Fahrzeuge steigern.

Volvo mit guten Zahlen - Aktienentwicklung-Volvo
Volvo mit guten Zahlen – Aktienentwicklung Volvo – Screenshot aus google

Volvo mit guten Zahlen – Die Scheweden setzen vermehrt auf Elektroautos

Volvo hat den Erfolg der Verbrenner genutzt, um damit in die E-mobilität einzusteigen. 

Insbesondere die Plug-In Hybride sind bei Volvo stark gefragt. Mittlerweile ist jeder dritte verkaufte Volvo ein Plug-In Auto. Verkauft werden Volvos inzwischen gerne auch Online. In China sowieso Standard. Die Anzahl abgeschlossener Fahrzeug Abonnements hat sich im letzten Jahr sogar verdoppelt. Neben der Digitalisierung im Vertrieb soll die Elektrifizierung einen weiteren Schwerpunkt bilden. 

Volvo strebt eine führende Rolle bei den elektrischen Premium Fahrzeugen an. Als Basis für den Markteintritt dient der Volvo XC40 Recharge P8 AWD. 

Volvo mit guten Zahlen - Volvo-XC40-Vollelektrisch-3
Volvo mit guten Zahlen – Volvo XC40 Recharge P8 AWD

Noch in diesem Jahr will Volvo weitere Elektroautos auf den Markt bringen. 2025 sollen reine Elektrofahrzeuge 50 % der Produktion ausmachen.

Volvo weitet Produktion für E-Autos aus

Zur Erreichung der ambitionierten Ziele in Richtung E-Mobilität hat Volvo beschlossen die Produktionskapazitäten in Gent in Belgien zu verdreifachen. Neben dem bereits dort vom Band laufenden vollelektrischen XC40 Recharge P8 AWD soll in Gent auch der neue vollelektrische Volvo produziert werden. Der soll auf der Volvo Fahrzeugarchitektur CMA aufbauen – genau wie schon der XC40. 

Gent soll in Zukunft „eine zentrale Rolle beim Ausbau unserer Modelpalette und der Produktionskapazitäten“ spielen, so erklärt Javier Varela, Leiter für Global Industrial Operations and Quality – und: „Unsere Zukunft ist elektrisch.“

Zu wünschen wärs.

Auch interessant in diesem Kontext: