Porsche Taycan Auslieferung: Noch nicht gebaut, schon ausverkauft

Porsche Taycan Auslieferung : Noch nicht gebaut, schon ausverkauft.

Wer hätte das gedacht, als der Vorstand 2015 beschloss in die Elektro Offensive zu gehen.

Der als Idee “Mission E” gestartete Entwurf schießt jetzt schon unter dem Produktionsnamen Taycan durch die Decke.

Porsche Taycan Auslieferung

So meldete die US Vertrieb bereits, dass das gesamte Kontingent für 2018 bereits verkauft sei. Etwa die Hälfte davon nach Kalifornien und damit also direkt vor die Haustüre von Tesla.

Und das obwohl die endgültige Serienversion des Taycan vermutlich erst auf der IAA 2019 gezeigt wird. Erste Kundenfahrzeuge sollen Anfang 2020 ausgeliefert werden.

Taycan mit beeindruckenden Leistungsdaten

Der ca. 2,3 t schwere Elektro Sportwagen leistet 600 PS. Damit beschleunigt der Taycan in unter 3,5 Sek. auf 100 km/h. Der Sprint auf 200 km/h braucht 12 Sekunden. Und diese Leistung ist laut Porsche wiederholbar und konsistent. Das wäre sicherlich ein echter Vorteil gegenüber den Autos von Tesla.

Zwei Elektromotoren sorgen im E-Porsche für den Vortrieb aller vier Räder. Ob es später auch eine reine Hinterradantrieb Version geben wird ist noch nicht klar.

Dank des 800-Volt-Systems des Taycan kann das Ladegerät schneller aufgeladen werden als alle derzeit auf dem Markt befindlichen Elektrofahrzeuge. In nur vier Minuten werden damit 100 km nachgetankt.

In Nordamerika baut Porsche Cars North Amerika zusammen mit Electrify America gerade über 300 Station an den Autobahnen. Mehr als 180 solcher Schnellladestationen entstehen zusätzlich in 17 Metropolen. Last not least werden alle 191 amerikanischen Porschehändler mit DC-Schnellladegeräten ausgerüstet.

Den hohen Energie Durchlauf ermöglicht ein sogenannter „Liquid Core“ in den Ladekabeln.

Erfreulich ist auch, dass Porsche den Taycan vermutlich zwischen 75.000 und 90.000 € in den Markt bringen will. Das ist erheblich weniger als die zunächst gedachten 100.000 € für die Grundversion.

Die Produktion des Taycan ist bereits gestartet und hat 1200 neue Arbeitsplätze geschaffen. Außerdem wurde die Produktion umgestellt. Der erste Elektro-Porsche Taycan entsteht nicht mehr in klassischer Fließbandarbeit, sondern bewegt sich über autonom fahrende Transportsysteme. Das ermöglicht mehr Fertigungsschritte an einem Ort.

Hier können Sie ihren Taycan reservieren.

Kommentar verfassen