Corsa E Elektro kommt schon nächstes Jahr

Corsa E Elektro kommt schon nächstes Jahr.

Seit 1982 baut Opel seinen Verkaufshit Corsa. Über 13,6 Millionen Mal ist der Corsa bisher verkauft worden. Jetzt in der sechsten Generation soll der Corsa elektrifiziert werden.

Der Corsa E ist das erste neu entwickelte Auto nach dem Verkauf der Firma von General Motors an die französische PSA Gruppe.

Fotos: Opel

Der neue elektrische Corsa E ist um 4 cm länger und um 15 cm niedriger als sein Verbrenner Vorgänger. Der 4,06 m lange und 1,43 hohe Elektro Corsa E wurde optisch angelehnt an seinen Konzern Bruder Peugeot e-208, der ebenfalls als Elektro Version ab Mitte 2019 angeboten werden soll.

Motor und Antrieb

Angetrieben wird der Corsa von einem Elektromotor mit 136 PS, der die Vorderräder antreibt. Das Drehmoment liegt bei 260 Newtonmeter. Der Motor zieht seine Energie aus einer 50 Amperestunden Lithium-Ionen-Batterie. Von 0 auf 100 soll es in 8,1 Sekunden gehen.

Steht der Fahrwahlschalter auf Eco Modus soll der Elektro Corsa damit einer Reichweite von 330 km nach WLTP Norm haben. Dank der serienmäßig mitgelieferten Schnellladefunktion ist der kleine Opel bereits nach 30 Minuten wieder zu 80% geladen.

Der Corsa E erhält in der Grundausstattung ein volldigitales Cockpit, das serienmäßig mit einem 7 Zoll Touchscreen ausgestattet ist. Optional und in der Top Version soll auch ein 10 Zoll Display angeboten werden.

Weitere feine Features, wie sie sonst nur in der Oberklasse zu finden sind, ist der Totwinkelwarner und ein Verkehrsschildassistent.  Last not least erhält der kleine elektrische Corsa noch ein adaptives LED Matrix Licht, das ebenfalls sonst nur in der Oberklasse der Opel Modelle verfügbar ist.

Adaptive Geschwindigkeitsregelung, Parkassistent und Navigation mit Echtzeit Aktualisierungen runden die durchaus üppige Serienausstattung ab.

Zu den Preisen hat Opel sich bisher nicht geäußert.  Bestellungen sollen ab dem 4. Juni 2019 auf der Opel Seite möglich sein.

obs/Peugeot Deutschland GmbH

Corsa E: Gleiche Plattform, gleicher Motor wie DS und Peugeot

Der neue elektrische Opel steht auf der EMP1-Plattform (auch als CMP bezeichnet) der PSA Group. Auf der gleichen Plattform wie der neue Opel Corsa E laufen auch der DS3 Crossback E-Tense, der ebenfalls elektrisch angetrieben wird und ab Mitte 2019 bestellbar sein soll. Das dritte Auto im Bunde mit der gleichen Plattform ist der Peugeot e-208.

Alle drei haben neben der gleichen Plattform auch den gleichen Motor und die gleiche Batterie wie der Corsa E.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: