VoloCity – das autonome Flugtaxi

VoloCity – das autonome Flugtaxi.

Die in Bruchsal ansässige Firma Volocopter wurde 2011 gegründet.  Noch im gleichen Jahr startete Volocopter zum ersten bemannten Senkrechtflug eines elektrisch angetriebenen Multicopters. Seitdem hat das Unternehmen bereits etliche öffentliche Flüge mit dem zweisitzigen Volocopter durchgeführt.  Insbesondere der autonome Flug in Dubai im Jahr 2017 hat das Unternehmen über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt gemacht. Möglich wurde dies durch eine Kooperation mit dem lokalen Verkehrsministerium (RTA). (Wir berichteten).

Volocopter vor Abendhimmel über Dubai
Volocopter - Elektro Senkrecht Starter - weltweit erster Autonom Flug Volocopter vor erstem Autonom Flug über Dubai - vor dem Start Volocopter - autonomes Flug Taxi - auf seinem Start und Landeplatz Volocopter vor Hotel Marina Bay Sands in Singapur
Volocopter - unbemannt - im Anflug zum Kunden
Volocopter in Dubai - gleich beim Fluggast
Volocopter - so sieht ihr autonomes Flugtaxi innen aus
Volocopter - unbemannt - per App bestellt - Kunde wartet am Fenster
Volocity - der neueste Volocopter

Mittlerweile hat das Unternehmen über 150 Mitarbeiter. Standorte bestehen in Bruchsal, München und Singapur. Zwischenzeitlich sind auch große Investoren wie Daimler und Intel an dem Unternehmen beteiligt. Allein Daimler hat 30 Millionen Dollar in das deutsche Start-up investiert. 

Neuestes Projekt: VoloCity

Jetzt hat das Unternehmen sein neuestes Projekt, den VoloCity, vorgestellt. Der VoloCity ist ausgelegt für einen Transport von bis zu zwei Personen inklusive kleinem Handgepäck. Die elektrische Reichweite des VoloCity beträgt 35 km. Die Höchstgeschwindigkeit des neuen Volocopter wird mit 100 Stundenkilometern angegeben. Die maximale Flugzeit ist damit auf ungefähr 20 Minuten begrenzt.

Florian Reuter, CEO von Volocopter, führt dazu aus:

„Der VoloCity ist unser bisher leistungsstärkster Volocopter. Es ist konsequent auf die Anforderungen der städtischen Luft Mobilität ausgerichtet und erfüllt alle Anforderungen des von der EASA im Juli 2019 festgelegten SC-VTOL-Zertifizierungsstandards……Mit dem VoloCity eröffnen wir die ersten kommerziellen Routen und erwecken die Mobilität der Stadtluft zum Leben.“

Noch im Laufe des Jahres 2019 soll der VoloCity in Singapur seinen ersten öffentlichen Testflug absolvieren. Gleichzeitig hiermit will Volocopter auch seine neue Start- und lande Infrastruktur VoloPort vorstellen. 

Auf dem Markt für Start-ups für autonome Drohnen herrscht noch großes Gerangel um zukünftige Marktanteile. Andere Anbieter wie der chinesische Ehang mit dem Ehang 184 sind genauso vertreten wie die Lilium Jet und AeroMobil. Selbst Toyota forscht am autonomen Flugtaxi. 

Verschiedene Prototypen haben bereits erfolgreiche Testflüge absolviert, erst vor wenigen Tagen hob das Lufttaxi Vahana von Airbus zum Jungfernflug ab. Selbst der ADAC arbeitet an einer Studie zum Einsatz von (bemannten) Multicoptern.

Zu den Preisen von autonomen Multikoptern gibt es bisher noch keine Aussage. Gemunkelt wird über ca. eine halbe Millionen Euro.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: