Lexus UX 300e – Der erste Vollelektrische

Lexus UX 300e – Der erste Vollelektrische

Auf der Konfigurationsseite von Lexus taucht der neue vollelektrische UX 300e noch gar nicht auf. Dafür gibt es aber bereits eine Broschüre. 

Lexus gilt seit mehr als 15 Jahren als einer der Pioniere im Bereich der Elektrifizierung von Hybridfahrzeugen. Mittlerweile rollen mehr als 1,6 Millionen selbstladende Lexus Hybridfahrzeuge weltweit auf den Straßen. 

Jetzt bringt Lexus mit dem UX 300 E sein erstes vollelektrisches Auto auf den Markt.

Der Lexus UX 300e erkennt Fußgänger selbst bei Nacht – Foto Lexus

Lexus UX 300e – Der erste Vollelektrische

Zu Hause können Sie den Elektro SUV mit Wechselstrom an ihrer AC-Typ 2-Wallbox laden. Dazu müssen Sie den Stecker hinten rechts einstöpseln. Dann geht das Laden aber nur mit mageren 6,6 kW. Typ2 / Mennekes Stecker. Schneller geht es wenn sie auf der linken Seite den CHAdeMO-Schnellladestecker einstecken. Dann können Sie mit Gleichstrom laden. In diesem Fall ist der Ladevorgang für die 80 % Ladung in ca. 45 Minuten abgeschlossen. Geladen werden kann dann mit bis zu 50 kW. Die Schnellladestationen des “Lexus Charging Network” werden Ihnen dabei in der eigenen Lexus App angezeigt. Insgesamt stehen 160.000 dieser Schnell Ladestationen europaweit zur Verfügung. die meisten dieser Stationen finden sich an den Hauptverkehrsrouten. Um die Batterie nicht über Maßen zu beanspruchen, kann der Fahrer zwischen vier Stufen zur Rekuperation wählen. Die Einstellung erfolgt über eine Wippe am Lenkrad.

Für den Vortrieb des Fronttrieblers sorgt ein 150 KW (204 PS) starker Elektromotor. Der 54 kWh Akku ist im Boden des UX 300 E verbaut. Nach WLTP genügt das für 315 km Reichweite.

Für den UX 300 E hat Lexus kein eigenes Chassis gebaut. Man greift hierfür noch in das Regal für das Verbrenner Chassis. Den Laderaum gibt Lexus mit 367 Litern an.

Japan typisch sind bereits die meisten Assistenten serienmäßig an Bord. So verfügt der japanische SUV über einen Bremsassistenten, einen Spurhalteassistenten und einen Assistenten, der Fußgänger selbst bei Nacht erkennen können soll. Ebenfalls an Bord ist eine Verkehrszeichenerkennung.

In etlichen Farben erhältlich

Ab Januar 2021 soll der UX 300e schon bei den Händlern stehen. Preis ab 47.500 €. Lexus selbst spricht von 7.500 Euro Förderhöhe. Prinzipiell wäre der UX 300e förderfähig. Er taucht aber mit Datum vom 28.11.2020 noch nicht auf der Seite des BAFA auf. Das ist aber Bedingung für die Förderung. Jedes Auto, dass gefördert werden soll, muss gelistet sein.

Alles zur Förderung von Autos über die Innovationsprämie finden Sie hier.

Konzernmutter Toyota setzt allerdings nicht nur auf batterieelektrische Fahrzeuge. Gerade erst hat Toyota den neuen Brennstoffzellen Mirai vorgestellt.

Alles zur Förderung Ihrer Wallbox für zuhause.