Elektro-Tretroller-Welle

Elektro-Tretroller-Welle.

Am vergangenen Freitag, den 17.05.2019, war es soweit.  Bundesminister Scheuer legte dem Bundesrat den Entwurf einer “Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge” vor.  Lange war das für und wider und einzelne Punkte aus der Verordnung diskutiert worden.

Der Bundesrat beschloss jetzt mit einigen Änderungen den Entwurf.

Nun fehlt nur noch die Billigung durch das Bundeskabinett.  Dann kann die Verordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht werden.

Man geht davon aus, dass Ende Juni der gesamte Prozess abgeschlossen ist und die Elektro-Tretroller dann gesetzeskonform bewegen wird können.

Herausgefallen aus dem ursprünglichen Entwurf ist die Zulässigkeit des Befahrens von Gehwegen. Dies sollte ursprünglich zumindest für die Elektro-Tretroller gelten, die bauartbedingt maximal 12 km/h schnell sind.

——-

Wir hatten vor kurzem darüber berichtet. Hier finden Sie auch alles weiter zu Elektro Kleinfahrzeugen wie Hoverboard, Segway und E-Tretrollern und deren rechtliche Einordnung.

——–

Jetzt bereiten sich Städte wie Frankfurt, Berlin oder Hamburg auf eine Welle von E-Tretroller Anbietern vor.

Die Miet-Anbieter von Elektro-Tretrollern

Von Investoren gestützte Start-Ups wie Flash oder die Berliner Tier Mobility GmbH drängen mit viel Kapital in die großen Städte.

Elektro-Tretroller-Welle. - E-Tretroller Nito N1e - 720 € , Foto Einfallsreich

Elektro-Tretroller Nito N1e, 120W Motor, 24V, 8,8 Ah Batterie, Bis zu 20 km Reichweite – ca. 720 €

Das von Lukasz Gadowski gegründete Start-up Flash hat bereits 55 Millionen Euro Investoren Gelder eingesammelt. Gadowski ist in der Gründerszene bereits eine bekannte Größe. Unter ihm sind bisher schon Firmen wie Spreadshirt, Studi-VZ und Delivery Hero entstanden.

Aber auch die Berliner Tier Mobility GmbH hat sich mit über 32 Millionen Euro für den anstehenden Verdrängungswettbewerb gerüstet.

Die Tier Mobility betreibt das Elektro Tretroller Geschäft mittlerweile bereits in 21 europäischen Städten.

Aber auch der Leihrad Anbieter Lime, an dem Uber und Google beteiligt sind, hat sich frisches Kapital in Höhe von 400 Millionen Euro zum Ausbau des Geschäfts besorgt.

Der in Santa Monica, Kalifornien beheimatete Weltmarktführer Bird wird inzwischen mit 2 Milliarden Euro bewertet.

Elektro-Tretroller-Welle und Mietformen für Elektro Tretroller

Elektro Tretroller müssen – anders als die Leihfahrräder – abends an die Ladestation. Der Weg dorthin wird unterschiedlich erreicht. Einige Anbieter lassen das durch Kunden selbst bewerkstelligen. Die erhalten dann eine Gutschrift. Andere Vermieter wie z.B. Flash haben extra Mitarbeiter für diesen Service.

Elektro-Tretroller-Welle und Mietpreise für Elektro Tretroller

Die Preise werden zum einen über die gefahrene Wegstrecke abgerechnet, andere Anbieter rechnen ab nach gefahrener Zeit.

Bei den Anbietern, die über Zeit abrechnen, kostet die Stunde ca. 9 €. Meistens werden Minutenpreise in Höhe von ca. 15 Cent pro Minute verlangt.

Die Anbieter, die ihre Scooter über gefahrene Kilometer berechnen, nehmen etwa einen Euro pro Kilometer.

Hier nochmal die Voraussetzung für die Zulassung eines Elektro Tretrollers im Sinne der Elektrokleinstfahrzeuge Verordnung:

  • der Roller muss mindestens zwei Bremsen haben
  • die Höchstgeschwindigkeit darf maximal 20 km/h betragen
  •  Tretroller müssen eine Beleuchtung haben
  •  ein Versicherungskennzeichen muss angebracht oder aufgeklebt sein
  •  der Fahrer muss mindestens 14 Jahre alt sein
  •  der Tretroller wird als Fahrrad eingeordnet
  •  der Tretroller darf nicht auf dem Bürgersteig fahren
  • Für Auto-Fahranfänger gilt die 0,0 Promillegrenze
  • Für andere gilt die 0,5 Promillegrenze wie beim Auto
  • Tretroller dürfen ab sofort kostenlos in allen Fernzügen der Deutschen Bahn mitgenommen werden.
  •  Helmpflicht gibt es nicht

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: