BMW 330e – der neue Plug-in-Hybrid

BMW 330e – der neue Plug-in-Hybrid.

BMW 330e Plug-in-Hybrid

Anders als die Typbezeichnung zunächst vermuten lässt, handelt es sich beim BMW 330e nicht um einen 3 Liter Motor mit elektrischer Unterstützung. Der 330e hat die Maschine aus dem 320 mit 2 Liter Hubraum. Die leistet ohne den Elektromotor 184 PS. Zusammen mit den 113 PS (83 kW) aus dem Elektromotor gibt es eine Systemleistung von 252 PS. Der Elektromotor sitzt wie beim 7er Plug-in-Hybrid zusammen mit der Trennkupplung im Gehäuse der Achtgang Automatik.

Exterieur:

Der viertürige BMW 330e bietet Platz für fünf Personen. Mit 4709 mm ist er ca. 37 cm länger als sein kleiner Hybrid Bruder, der BMW 225xe iPerformance. Vergleichbare Wettbewerber, wie zum Beispiel der Mercedes-Benz E 300e/ed sind um ca. 20 cm länger. Das Leergewicht beträgt nach DIN 1.740 kg (1815 kg /EU)

Zuladung und Anhängelast

Das Kofferraumvolumen des 330e gibt BMW mit 375 Litern an. Durch Umklappen der im Verhältnis 40:20:40 teil- und umklappbaren Rücksitzbank kann das Stauvolumen erhöht werden. Wie groß das Ladevolumen danach ist, lässt BMW noch unbeantwortet. Die zulässige Zuladung beträgt 525 kg.

Wenig beeindruckend ist die zulässige Anhängelast. Mit nur 750 kg selbst bei gebremstem Anhänger rangiert der BMW 330e damit eher im Bereich von Kleinwagen. 

Absolute Neuheit: XtraBoost 

Ein absolutes Highlight ist der neu eingeführte XtraBoost. Mit der Aktivierung des Modus Sport kann die Systemleistung des BMW 330e um 30 kW (40 PS) gesteigert werden. Für bis zu zehn Sekunden lang hat der Hybrid BMW 330e dann eine Gesamtleistung von 217 kW (292 PS). Der XtraBoost kann bis zum minimalen Ladezustand der Batterie genutzt werden. Automatisch zugeschaltet wird der XtraBoost auch beim Kickdown. 

BMW selbst beschreibt das Beschleunigungserlebnis so: 

Der spontan einsetzende XtraBoost bewirkt ein deutlich intensiveres Beschleunigungserlebnis als in einem herkömmlich angetriebenen Fahrzeug mit vergleichbarer Motorleistung. Gibt der Fahrer beispielsweise aus einer Geschwindigkeit von 20 km/h unvermittelt Vollgas, so beschleunigt die neue BMW 330e Limousine bereits nach einer Sekunde etwa doppelt so stark wie ein Fahrzeug mit alleinigem Verbrennungsmotor und fährt innerhalb von drei Sekunden einen Vorsprung von einer Fahrzeuglänge heraus.”

Aus beiden Motoren gemeinsam wird ein System Drehmoment von 420 Nm generiert. Der Elektromotor steuert 105 Nm dazu bei. 

Der Sprint von 0 auf 100 km/h ist in 5,9 Sekunden erledigt. Bei 230 km/h ist die Höchstgeschwindigkeit erreicht.

Batterie, Elektrische Reichweite und Höchstgeschwindigkeit gesteigert

Im Vorgänger war die rein elektrische Höchstgeschwindigkeit auf 80 km/h im Fahrmodus Hybrid begrenzt. Im neuen 330e kann im Hybridmodus bis zu 110 km/h rein elektrisch gefahren werden. Aber nicht nur im Modus “Hybrid” ist die Höchstgeschwindigkeit gestiegen.  Auch im Modus “Electric” ist jetzt schnelleres emissionsfreies Fahren möglich. Hier wurde die Höchstgeschwindigkeit jetzt erst bei 140 km/h gedeckelt. Der Vorgänger machte bei 120 km/h zu. Der 330e verfügt natürlich auch über eine Bremsenergie Rückgewinnung. 

Die Kapazität des Lithium-Ionen-Akkus beträgt 12,0 kWh. Geladen werden kann an der Haushaltssteckdose, an der Wallbox oder an einer öffentlichen Ladesäule. Der Anschluss erfolgt über den Stecker Typ 2 (Mennekes). Ein wirklich schnelles Laden des kleinen Akkus ist dennoch nicht möglich, da die max. Leistungsaufnahme nur 3,7 kW beträgt. Der 330e kann leider nur Wechselstrom laden. Hier braucht der BMW 330e für die 80 % Ladung knapp zweieinhalb Stunden (2:36 h), bei 3,7 kW. Eine 100 % Vollladung an der gewöhnlichen Haushaltssteckdose mit 230 V, 10 A dauert etwa sechs Stunden. 

Technische Neuerungen

BMW eDrive Zones gewährleisten emissionsfreie Einfahrt in Umweltzonen

Für die Zukunft hat BMW hat BMW auch schon vorgesorgt. Im Hinblick auf weitere Umweltzonen in den Städten, wo nur noch ausschließlich emissionsfreies Fahren zugelassen ist, hat man das eDrive Zones entwickelt. Dank des eDrive Zones Systems erkennt das Fahrzeug automatisch mit Hilfe der Geofencing Technologie, wenn es sich einer Umweltzone nähert. Der 330e schaltet dann autonom in den Elektromodus. 

Außenlautsprecher bei Elektrofahrt

Den neuen EU Richtlinien für Elektroautos folgend hat BMW den 330e mit einem speziell für elektrifizierte BMW Modelle kreierten Sound ausgestattet. 

Wir zeigen hier die neue Warngeräusch Kulisse für Elektroautos, Hybride, Brennstoffzellenautos usw. an Hand von Mercedes Hybrid- und Elektroautos. Europa / USA
Zum Artikel

Preis und Kosten des BMW 330e (Verhältnis zu “Konkurrenten” aus dem eigenen Haus.)

Kosten Anschaffung

Mit einem Grundpreis von 51.550 Euro kostet der 330e etwa 6.800 Euro mehr als ein 330i. Leistungsmäßig nehmen sich die beiden Fahrzeuge nicht viel. Der Reihensechszylinder des 330i leistet 258 PS. Also nur sechs PS mehr als der 330e (252 PS). Der verfügt dafür aber über den zusätzlichen 40 PS XtraBoost auf kurzfristige 292 PS.  

Gegenüber dem Diesel-Sechszylinder 330d ist der Leistungsunterschied auch nur marginal (265 PS zu 252 PS). Der Diesel ist nur 2.100 Euro billiger.

Betriebskosten 330e – Ersparnis gegenüber 330i und 330d

Der echte Mehrwert des 330e gegenüber seinen Brüdern ergibt sich aber bei der Betrachtung der Betriebskosten. Wird er als Firmenwagen gefahren ist die steuerliche Seite sicherlich interessant.

BMW gibt den Verbrauch mit 15,2 – 14,8 kWh/100 km an. Bei ca. 0,30 € / kWh liegen die “Spritkosten” damit bei nur ca. 4,50 € / 100 km. Erheblich weniger als die Kosten selbst beim Diesel (1,25 € / Liter x ca.7 Liter / 100 km = 8,75 € / 100 km). Beim 330i wird der Treibstoff noch teurer.

Steuerliche Vorteile 330e

Mit den geringen CO2-Emissionen und der hohen elektrischen Reichweite erfüllt der neue BMW 330e in Deutschland die Voraussetzungen für eine reduzierte Dienstwagenbesteuerung. Bei der Ermittlung des geldwerten Vorteils für die Privatnutzung wird damit nur der halbe Bruttolistenpreis zugrunde gelegt wird. Da kommen schnell 1.000 Euro und mehr an Steuerersparnis jährlich zusammen.

BMW 330e Technische Daten:

Maße:

Türen:        4

Sitzplätze: 5

Länge/Breite/Höhe:               4709 / 1827 / 1444 mm

Radstand:                              2851 mm

Spurweite vorne/hinten:        1573 / 1569 mm

Bodenfreiheit:                        150 mm

Wendekreis:       11,4 m

Tankinhalt:          40 Liter

Leergewicht nach DIN/EU:            1.740 / 1.815 kg

Zuladung nach DIN:                       525 kg

Zul. Gesamtgewicht:                      2.265 kg

Zul. Achslasten vorne/hinten:        1.035 / 1.305 kg

Zul. Anhängelast bei 12 %: – gebremst/ungebremst:  750 / 750 kg

Zul. Dachlast: 75 kg

Zul. Stützlast: 75 kg

Kofferraumvolumen: 375 Liter

Batterie und Laden:

Batterie-Kapazität:       12,0 kWh

Batterie-Typ:                Lithium-Ionen

Stecker-Typ:                Typ-2

Ladedauer an der Haushaltssteckdose (100%):      5:12 h

Kürzeste Ladedauer an Wechselstrom (80%):                  2:36 h

Maximale Leistungsaufnahme an Wechselstrom:    3,7 kW

Gleichstromladen:        Nicht möglich

Antrieb:

Hinterrad

Automatikgetriebe

Max. Systemleistung:                     185 kW (252 PS) 

Max. Systemleistung mit Boost:    217 kW (295 PS) – nur 10 Sekunden 

Elektrische Reichweite nach WLTP:   66 km

Verbrauch und Emissionen:

Verbrauch nach WLTP:                 15,2 – 14,8 kWh/100 km

Verbrauch Hybridmodus:     1,8 – 1,6 l/100 km

Emissionen:                          37,0 g/km

Effizienzklasse:                     A+

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: