Aluminium-Luft & Glas Elektrolyt Batterien vs. Lithium-Akkus

Aluminium-Luft & Glas Elektrolyt Batterien vs. Lithium-Akkus.

Goodenough, John – Dr.  Professor in the Department of Electrical & Computer Engineering at The University of Texas at Austin – Miterfinder der Lithium-Ionen Batterie

Gegenwärtig finden rasante Entwicklungen in der Akkutechnik statt.

Weltweit wird an den Zellen und an Alternativen geforscht.

Zwei Neuerungen stellen wir vor.

Aluminium Luft Batterien

Aluminium Luft Batterien sind extrem leicht und kompakt. Ihr größter Nachteil besteht jedoch darin, dass sie auch ohne Gebrauch sehr schnell abbauen. Während die normale Lithium-Ionen-Batterie in einem Monat Lagerung nur circa 5% ihrer Ladung verliert, hat die bedeutend kompaktere und leichtere Aluminium-Luft-Batterie dann schon 80% ihrer Leistung eingebüßt.

Dieses Problem der schnellen Entladung entsteht durch die Korrosion der Elektroden innerhalb der Aluminium Luft Batterien.

Wie die Zeitschrift Science berichtete soll nun ein neu entwickeltes System der Korrosion in den Aluminium Luft Batterien entgegenwirken.

Forscher vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen Weg gefunden, um die Aluminiumelektroden vor den aggressiven Elektrolyten zu schützen.

Zwischen den Aluminiumelektroden und dem Elektrolyt wird eine Ölbarriere eingeführt. Das Elektrolyt wird abgepumpt und durch Öl ersetzt. Soll die Batterie verwendet werden findet dieser Prozess umgekehrt statt.

Durch dieses Verfahren soll der Energieverlust auf nur noch 0,02% pro Monat sinken.  Das wäre eine tausendfache Verbesserung.

Sollten solche Batteriezellen großserientauglich hergestellt werden können, wäre das wohl eine Revolution im Akku Markt.  Aluminium Luft Akku Packs sind fünf mal leichter und doppelt so kompakt wie Lithium-Ionen-Akkus.

Eine interessante Weiterentwicklung stellt auch die Glas Elektrolyt Batterie dar.

Glas Elektrolyt Batterien

John Goodenough Ist einer der Miterfinder des Lithium-Ionen-Akkus.

Der 94 jährige Goodenough, der immer noch aktiv in der Forschung tätig ist,  hat jetzt an der Universität Texas in Austin einen neuen Akku entwickelt, der mit Glas Elektrolyt arbeitet.

Goodenough hat anstelle flüssiger Elektrolyte Glas als festen Elektrolyten zwischen Anode und Kathode eingesetzt.

Der Glas Elektrolyt Akku  soll in nur einer Minute aufgeladen werden können. Auch sollen erheblich häufigere Ladezyklen möglich sein.

Die Energiedichte der neuen Glas Elektrolyt Solid-State-Batterien ist dreimal so hoch wie  bei einem normalen Lithium-Ionen-Akku.

Mehr zu Batterie und Brennstoffzelle:

%d Bloggern gefällt das: