BMW iX3

BMW iX3

Seit 2013 hat BMW schon seinen kleinen vollelektrischen i3 auf dem Markt. Nun stellt BMW dem Kleinwagen einen ersten eigenen SUV mit reinem Elektroantrieb zur Seite.

Der ab Anfang 2021 in Deutschland erhältliche BMW iX3 wird in China produziert.

  • BMW iX3
  • BMW iX3 - Ab 38.000 €
  • BMW iX3
  • BMW iX3
  • BMW iX3
  • BMW iX3
  • BMW iX3
  • BMW iX3
  • BMW iX3

Ebenso wie Audi mit dem E-Tron und Mercedes mit dem EQC hat BMW für seinen iX3 keine eigene Plattform entwickelt. Hierin unterscheidet sich der iX3 von seinem kleinen Bruder, dem i3. Für diesen hatte BMW seinerzeit eine eigene Architektur geschaffen.

Diesbezüglich verweist BMW aber darauf, dass der Antrieb gerade in bestehende Baureihen integriert werden soll. Basis für den Stromer iX3 ist der Verbrenner X3.

BMW iX3 – Akku

Zur Montage der aus 188 prismatischen Zellen zusammengesetzten Lithium-Ionen-Batterie wurde die Bodengruppe des X3 angepasst. Die Batterie wiegt 518 kg und hat eine Nettokapazität von 74 kWh. BMW betont, dass die Leistungsdichte gegenüber dem i3 um 30 % höherer sei.

BMW iX3 - 400 V Hochvoltbatterie
Aus 188 prismatischen Zellen zusammengesetzte Lithium-Ionen-Batterie

BMW iX3 – Reichweite und Rekuperation

Bei einer Kapazität des Akkus von 74 kWh und dem von BMW angegebenen Verbrauch nach WLTP von 18,5-19,5 kWh soll der iX3 eine Reichweite von bis zu 460 km haben.

Für eine große Reichweite ist unter anderem auch eine intelligente Rekuperation mit entscheidend.

Die Bremsenergie-Rückgewinnung des iX3 lässt sich in mehreren Stufen einstellen. Auf der höchsten Stufe zieht das System für die Rekuperation Navigationsdaten und die Daten der Sensoren der Fahrassistenzsysteme heran. In diesem Fall verarbeitet das System also auch Informationen wie das Befahren eines Streckenabschnitts mit Tempolimit oder die Annäherung an eine Kreuzung.

Wer selbst mehr das Geschehen bestimmen will kann in Fahrstufe D die Rekuperation selber mit hoch, mittel oder niedrig einstellen.

BMW iX3 – Ladetechnik

Der iX3 verfügt auch über eine neue Ladeeinheit. Diese neue Ladetechnik (BMW spricht hier von der E- Antriebstechnik der fünften Generation) lädt sowohl den 400 V Hochvoltspeicher als auch das 12 V Bordnetz.

Wechselstromladen erfolgt mit bis zu 11 kW. Das kann ein- und dreiphasig erfolgen.  Gleichstromladen ist mit bis zu 150 kW möglich. Damit ist die 0% auf 80 % Ladung innerhalb von etwas mehr als 30 Minuten möglich.

Leistungsdaten und Preis

Der 286 PS starke iX3 verfügt über ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern. Das soll laut BMW den Hecktriebler in 6,8 Sekunden von null auf 100 km/h sprinten lassen. Die Spitzengeschwindigkeit des iX3 ist bei 180 km/h abgeriegelt.

Auf der Seite des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) wird der Netto-Preis des iX3 mit 58.655,46 € angegeben.

Das könnte Sie auch interessieren:


Kommentar verfassen