Honda Urban EV

Honda Urban EV.   

Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2019 will Honda den Prototyp eines neuen Elektrofahrzeugs vorstellen.

Der ursprünglich als Konzeptauto entwickelte Honda Urban EV Concept ist jetzt ein Prototyp geworden.

Der Urban EV soll das erste komplett batteriebetriebene Serienfahrzeug von Honda für den europäischen Markt werden. Honda betont, dass die Anzahl der Bauteile drastisch reduziert wurde.  Nur noch ein Bruchteil der Teileanzahl herkömmlicher Fahrzeuge sei für den Bau des neuen Urban EV nötig.

Der Urban EV Concept wurde erstmalig auf der Motorshow in Tokio vorgestellt und geht nun in Serie.

Zuletzt hatte der Urban EV den renommierten Car Design Award 2018 in der Kategorie bestes Konzeptfahrzeug gewonnen.

Das Honda Logo auf dem Urban EV Concept ist blau hinterlegt. Es befindet sich vorne und hinten auf dem Fahrzeug. Die blaue Hintergrundbeleuchtung des Logos wird in Zukunft das Erkennungszeichen aller neuen Honda Elektrofahrzeuge sein.

Das kleine Elektroauto soll bereits 2020 in Serie gehen. Vorbestellungen sind schon im Laufe des Jahres 2019 möglich.

Honda hat gegenwärtig noch nichts über die Motorisierung, die Batteriekapazität und den Preis verlautbart.

Das Fahrzeug dürfte aber leistungs- und preismäßig in der Klasse des e.Go Life angesiedelt sein.

Unklar ist auch, ob es die großen 20 Zoll Vielspeichenfelgen des Urban EV Concept bis in die Serie schaffen. Auf den ersten Bildern des kleinen EV sind auch keine Außenspiegel zu sehen.

Es bleibt abzuwarten, ob es Spiegel in der Serie dann gibt

Auffällig sind auch die Sitze. Wie im frühen Automobilbau wurden die Einzelsitze durch zwei Sitzbänke ersetzt.

Darüber hinaus fällt das riesige Display auf, das alle Informationen zum Zustand des Fahrzeuges liefern soll und gleichzeitig als Entertainmenteinheit konzipiert wurde.

Es wird vermutet, dass Honda den Urban EV nicht nur als Zweitürer anbieten will.

Wettbewerber: e.Go Life

%d Bloggern gefällt das: