BMW i Andretti Motorsport Team startet furios in Formel E

BMW i Andretti Motorsport Team startet furios in Formel E.   Am 15. Dezember beginnt mit dem Auftaktrennen in Ad Diriyah (KSA) die erste Saison für das BMW i Andretti Motorsport Team in der ABB FIA Formula E Championship. BMW Werksfahrer Alexander Sims (GBR) wird dann sein Renndebüt im BMW iFE.18 geben. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Formel- und GT-Sport. Nach den positiv verlaufenen Testfahrten im BMW iFE.18 in Valencia (ESP) ist Sims nun bereit für Saison 5 der weltweit ersten Formel Rennserie für Elektrofahrzeuge.

Starker Auftritt des neuen BMW iFE.18 in Valencia bei Formel-E-Testfahrten

BMW i Andretti Motorsport bestimmt bei Formel-E-Testfahrten in Valencia am Dienstag und Mittwoch das Tempo. Tagesbestzeiten für BMW Werksfahrer Alexander Sims und António Félix da Costa. Valencia.

Valencia (ESP), BMW i Motorsport, ABB FIA Formula E Championship, BMW i Andretti Motorsport, BMW iFE.18, Alexander Sims (GBR).

BMW i Andretti Motorsport ist mit sehr guten Ergebnissen in die offiziellen Testfahrten der ABB FIA Formula E Championship in Valencia (ESP) gestartet. Auf dem „Circuit Ricardo Tormo“ erreichten die beiden BMW Werksfahrer Alexander Sims (GBR) und António Félix da Costa (POR) am Steuer ihrer BMW iFE.18 jeweils eine Tagesbestzeit. Sims war am Dienstag mit einer Zeit von 1:17,553 Minuten der schnellste Pilot im Feld. Am Mittwoch führte Félix da Costa das kombinierte Klassement mit der Bestzeit von 1:16,977 Minuten an. Insgesamt absolvierte das Duo 312 Runden. BMW i Andretti Motorsport wird die Testarbeit am Freitag fortsetzen.

Reaktionen auf die ersten beiden Testtage in Valencia:

Alexander Sims (BMW i Andretti Motorsport, BMW iFE.18): „Der Test ist insgesamt bisher sehr gut für uns verlaufen. Unser Auto ist fantastisch – und natürlich hat es sich toll angefühlt, als ich am Dienstag in beiden Sessions die Bestzeit fahren konnte. Wir müssen abwarten, wie repräsentativ die Ergebnisse des Tests hier am Ende sein werden. Trotzdem ist es schön, wenn man aus dem Stand schnell unterwegs ist. Der BMW iFE.18 fühlt sich im Vergleich zum Vorjahresauto sehr fortschrittlich an. Wir haben einerseits mehr Leistung. Andererseits gibt mir vor allem das neue ‚Brake-by-Wire’-System sehr viel mehr Selbstvertrauen im Cockpit.“

António Félix da Costa (BMW i Andretti Motorsport, BMW iFE.18): „Wir hatten bisher zwei gute Testtage, an denen der BMW iFE.18 einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat. Das gilt sowohl für die Pace als auch für die Zuverlässigkeit. Es macht einfach Spaß, dieses Auto zu fahren. Der Antriebsstrang arbeitet perfekt. Als Team bewegen wir uns absolut in die richtige Richtung. Am Freitag werden wir noch mal konzentriert arbeiten, um dann top-vorbereitet in den Saisonauftakt zu gehen.“

Interviews aus Media Website. www.press.bmwgroup.com/deutschland

Übrigens – am Rande:

Wenn der BMW iFE.18 Mitte Dezember zum ersten Mal in der ABB FIA Formula E Championship auf die Strecke geht, dann hat der vollelektrische Rennwagen sein erstes Rennen schon bestritten. In Hongkong (CHN) ging die virtuelle Welt-Tournee des neuen Formel-E-Fahrzeugs spektakulär zu Ende. Mit Hilfe innovativer Motion-Mapping-Technologie absolvierte der BMW iFE.18 eine faszinierende Reise durch sieben Städte auf drei Kontinenten.

emoove_net

emoove.net --- Alle: Gemeinsame Redaktionsarbeit