Die teuerste Hotelübernachtung auf der Welt

Foto von Hotelschild - altes Schild -- Foto von clipdealer gekauft - Silber auf Lila - 5 Sterne Hotel Fassade - emoove net

Die teuerste Hotelübernachtung auf der Welt in Hotels wie dem “The Grand Penthouse The Mark Hotel, New York” oder dem “Royal Penthouse Suite President Wilson Hotel, Schweiz” kostet bis zu 77.000 € Euro. Dafür gibt es dann aber auch über 1.500 m² Wohnfläche.

Die Armen müssen ja schließlich auch irgendwo wohnen. Das ist nichts eigentlich nichjts. .Die wirklich Reichen steigen in einem 2 Quadratmeter großen Zimmer für bis zu 5 Millionen Euro pro Nacht ab.

 

Ach ja, noch was.  Sie müssen mindestens 10 Tage  für 55 Millionen Euro buchen.  Vorteil – ganz klar:  Die An und Abreise ist im Preis enthalten.

 

Foto von Hotelschild - altes Schild -- Foto von clipdealer gekauft - emoove net

Ermöglichen soll das Ganze eine von Mike Suffredini gebaute Raumstation. Was sich zunächst nach Spinnerei anhört, wird spätestens dann ernst, wenn man sich ansieht, wer hinter dem Projekt steht.

Suffredini hat zehn Jahre lang die Internationale Raumstation ISS gemanagt.  Seit drei Jahren betreibt der ehemalige NASA Manager nunmehr die von ihm gegründete Firma Axiom. Die von Axiom gebauten Module sollen an die ISS andocken. Spätestens mit der Einstellung des ISS  Programms im Jahr 2024 sollen die Axiom Module dann autark im Weltall verbleiben.   Andere gut kapitalisierte Visionäre wie Elon Musk oder Richard Branson tüfteln ebenfalls an Flügen ins All. Branson will mit der Virgin einen suborbitalen Flug auf etwa 100 km Höhe mit fünf Minuten Schwerelosigkeit ermöglichen. Musk will direkt den Mars bevölkern.

 

Die fünf teuersten Hotels:

The Grand Penthouse The Mark Hotel, New York.
Royal Penthouse Suite President Wilson Hotel, Schweiz.
Ty Warner Penthouse Suite im Four Seasons Hotel, New York.
Penthouse Suite Grand Hyatt Cannes Hotel Martinez, Cannes.
Maharajah’s Pavillion Raj Palace, Indien.