Hybrid Wankel Motorrad – Furion M1

Anzeigen

Hybrid Wankel Motorrad –   Furion M1

Im Januar 2018 präsentierte die französische Firma Furion mit dem Modell M1 das weltweit erste Hybrid Motorrad.

Furion kombiniert einen Elektromotor mit einem Zwei-Kolben Wankelmotor.

Geboren wurde die Idee 2015 in der Nähe der berühmten Rennstrecke von Le Mans.

Der zweirotorige, kompakte 654 cm3-Wankel-Rotationsmotor leistet 125 PS (93 kW).

Gepaart mit einem Elektromotor mit 55 PS (41 kW), ergibt das insgesamt 180 PS (134 kW).

Zu dieser unglaublichen Leistung gesellt sich ein beeindruckendes Drehmoment von 205 Newtonmetern.

Verglichen mit dem Maßstab der neuen KTM 1290 Super Duke R, die als Drehmoment-Meister gilt, ist die Furion M 1 mit 45% mehr Drehmoment gegenüber der KTM eine Klasse für sich.

Die Furion M1 soll mit einem klassischen Sechsganggetriebe ausgestattet sein.  Gegenwärtig noch unklar ist, wie die beiden Antriebssysteme zusammenarbeiten sollen.

Auch hat Furion bisher keine Angaben zur Größe der Lithium-Ionen-Batterie gemacht. Ebenso fehlen Aussagen zur elektrischen Reichweite.

Fest steht nur, dass der Akku Pack unter der Sitzeinheit untergebracht wird.

Mit 209 Kilogramm Nassgewicht ist die Furion M1 Wankel Hybrid etwa 5 Kilogramm leichter als eine vollgetankte KTM Super Duke R.

Fazit:

Ein äußerst interessantes Konzept, dass jede Menge Fahrspaß bringen kann.

Wartung und Service eines solchen Motorrades sind sicherlich nicht unkompliziert. So bleibt es abzuwarten, ob es Furion überhaupt gelingt die M1 auf die Straße zu bringen.

Technische Daten

Länge: 2095 mm

Sitzhöhe: 810 mm

Bodenabstand: 140 mm

Vorlauf: 23,5° / 101 mm

Gewicht: 209 kg (Vollgetankt)

Tank: 16 l

Vorderrad: 120/70/17

Hinterrad: 180/50/17   

%d Bloggern gefällt das: