FlixBus steigt auf Elektrobus um

FlixBus steigt auf Elektrobus um.

FlixBus testet seit Ende Oktober den ersten vollelektrischen Fernbus auf deutschen Strecken. Der Elektrobus pendelt auf der Strecke zwischen dem Frankfurter Flughafen und den Städten Mannheim und Heidelberg.

Zur Realisierung des Projektes ist FlixBus eine Kooperation mit Greenpeace Energy eingegangen. Die Batterien des Busses werden komplett aus erneuerbaren Energien gespeist.

Dieses vorbildliche Verhalten ist jedoch auch mit großen Kosten verbunden. Während ein normaler Diesel Gelenkbus ca. 300.000 € kostet, muss der Betreiber für einen elektrischen Bus ca. 700.000 € auf den Tisch legen.

Trotzdem wollen auch Städte wie Köln, Berlin, Hamburg und München bis zum Jahr 2030 ihre Busse auf Elektrobetrieb umstellen.

Ein weiteres voll elektrisches und voll autonomes Projekt ist parallel dazu auch die Stadt Monheim eingegangen. Hier wurden drei voll autonome Shuttlebusse angeschafft, die die Passagiere führerlos vom Bahnhof ins Stadtzentrum bringen.

%d Bloggern gefällt das: