Der politische Witz – beinhart – nicht ernst gemeint

Vorab nochmals: Der politische Witz – beinhart – nicht ernst gemeint !

Nachts. Der Fahrgast sitzt dösend im Intercity als es plötzlich mörderisch rumpelt und scheppert. Er rappelte sich auf und wankt durch den Zug zum Nacht-Schaffner. Dort angekommen fragt er diesen, ob er auch gedacht hätte, dass “der Zug von den Gleisen über die Wiese durch den Wald und zurück auf die Gleise gefahren” ist. Der Schaffner, der das gleiche empfunden hat, meint nun, dass man das mit dem Lokführer besprechen müsse.

Beide schieben sich durch die Waggons bis vorne zum Zugführer. Dort angekommen trägt man dem Zugführer vor, dass man das Gefühl hätte, dass “der Zug von den Gleisen über die Wiese durch den Wald und zurück auf die Gleise gefahren” ist.

Der Zugführer bestätigt den Vortrag. So sei es gewesen.  Grund sei die Kanzlerin. Die habe nämlich auf den Schienen gestanden.

Entgeistert starren die beiden den Zugführer an: “Ja – warum bist du denn nicht einfach drüber gefahren ?”

Der Lokführer: “Ja was meint ihr denn, warum ich von den Gleisen über die Wiese durch den Wald und zurück auf die Gleise gefahren bin”.

Der politische Witz – beinhart – nicht ernst gemeint

(Alle handelnden Personen sind frei erfunden)

Schreibe einen Kommentar