Reich mit Cannabis

Cannabis Sticker - Foto von Pixabay in Beitrag von emoove.net

Reich mit Cannabis.

 

 

Wir schreiben das Jahr 1933.  Der amerikanische Präsident Franklin D. Roosevelt beendet die Prohibition. Als amerikanische Gaststätten nach 13 Jahren der Enthaltung endlich wieder Alkohol ausschenken durften, stiegen die Aktien amerikanischer Bierproduzenten raketenartig an.

 

 

 

So wie seinerzeit der Alkohol verboten war, war der Genuss und der Anbau von Cannabis bis vor kurzem in den meisten Ländern der Welt verboten.

 

Cannabis Aktien wie die von Advanced Cannabis und Firmen wie Growlife konnten nach dem Börsengang ihren Wert innerhalb von wenigen Tagen verdoppeln und verdreifachen.

Aber Vorsicht ist allemal geboten wie der Aktienverlauf der Growlife Inc. deutlich zeigt.

Growlife - Aktie , Chart ab 25.04.2014 - 03.09.2018 - screenshot aus google.com für Beitrag in emoove.net
Growlife – Aktie , Chart ab 25.04.2014 – 03.09.2018 – screenshot aus google.com für Beitrag in emoove.net

 

Screenshot Aktie Growlife Inc. aus google

 

Andere Werte wie zum Beispiel die Aktie der Canopy Growth Corp. konnten dagegen ihren Wert im gleichen Zeitraum fast um 2000 % steigern.

Canopy Growth Corp., Chart seit 11.04.2018 - 03.09.2018, screenshot aus google.com für Beitrag in emoove.net
Canopy Growth Corp., Chart seit 11.04.2018 – 03.09.2018, screenshot aus google.com für Beitrag in emoove.net

 

 

Screenshot Aktie Canopy Growth Corp aus google

 

Die Frage ist also, in welche Cannabis Werte sollte man zukünftig investieren.

Mittlerweile wird der Markt von mehr als 300 zugelassenen Cannabis Produzenten und Verarbeitern beackert.

Hier runter befinden sich auch etliche Kleinanbieter, deren zukünftige Entwicklungschancen im Markt mehr als fragwürdig sind.

 

Relativ sicher scheint ein Investment in solche Cannabis Firmen, deren Umsatz ein mehrstelliges Millionen Volumen erreicht oder deren Marktkapitalisierung signifikant ist.

 

Zu den drei ganz Großen im Cannabis Markt zählen die Firmen

Canopy Growth, Aurora Cannabis und GW Pharmaceuticals, deren Marktkapitalisierung jeweils über 3 Milliarden Dollar beträgt.

 

Zu beachten ist jedoch, dass auch diese drei Firmen bei Umsätzen zwischen ca. elf und 40 Millionen Dollar Verluste im dreistelligen Millionenbereich einfahren.

Add a Comment